Afrojack

Niederlande - EDM, Big Room

Der aus Holland stammende Nick van de Wall alias Afrojack, startete 2006 erstmals seine Karriere auf Kreta. Hier veröffentlichte er auch seine erste Single "F*ck Detroit". 2007 fing Nick an, unter dem Namen Afrojack aufzutreten. Durch eigene Tracks wie "Pacha on Acid" und "Bangduck", sowie Zusammenarbeiten mit David Guetta, Madonna, Beyoncé und Pittbull stieg Afrojack's Bekanntheitsgrad. 2014 brachte Afrojack sein Album "Forget The World" heraus. Dafür holte er sich Unterstützung u.a. von Matthew Koma, Sting, Chris Brown und Snoop Dogg als Sänger für seine Songs. Auf dem Album sind neben Tracks wie "Illuminate" (feat. Matthew Koma) und "Dynamite" (feat. Snoop Dogg) auch "As Your Friend" mit Chris Brown und der Remix "Sovereign Light Café" von Kean, "Ten Feet Tall" mit Sänger Wrabel und "The Spark" mit Spree Wilson zu hören. 2015 veröffentlichte Afrojack unter dem Synonym NLW eine EP mit drei Titeln. Der Musikstil ist für Afrojack ungewöhnlich, da es sich hier um sehr Basslastigen House handelt.

Am 19. März 2018 veröffentlichte er unter seinem Pseudonym DJ Afrojack den Song „2012“. Dieser entstand in Zusammenarbeit mit Ravitez und orientiert sich am Big-Room-Stil, wie er in seinen Anfängen zwischen 2012 und 2013 klang. Nur zwei Wochen später erschien eine weitere Single mit jenem Projekt. Started hieß diese und wurde gemeinsam mit D.O.D und Tim-Ber produziert. Die EP Press Play wurde schlussendlich Am 28. August 2018 wurde die EP Press Play  veröffentlicht. Die Bezeichnung EP wurde in diesem Fall von Magazinen und Fans aufgrund des Umfangs von 14 Tracks zugunsten der betitelung als Album fallen gelassen. Press Play besteht nahezu ausnahmslos aus EDM-Produktionen. Kollaborationen für die EP erfolgten unter anderem mit Martin Garrix, Jewelz & Sparks und Brohug, während Ester Dean dem Lied When You’re Gone ihre Stimme lieh. Durch das Wiederaufbeleben seines alten Stils, erntete das Lied viel positive Kritik.

Afrojack

Do. 4.July 2019
MAINSTAGE