Eric Prydz

Schweden - House, Trance, Progressive

Eric Sheridan Prydz, auch bekannt als Pryda und Cirez D (unter anderem), ist ein schwedischer DJ, Plattenproduzent und Musiker. Bekannt wurde er mit seiner 2004er Hitsingle "Call on Me“, die fünf Wochen lang an der Spitze der UK Singles-Chart und sechs Wochen in Folge auf Platz eins der deutschen Top 100 war. Er sah weitere Chart-Erfolge mit "Proper Education" im Jahr 2007 und "Pjanoo" im Jahr 2008. Im Jahr 2016 veröffentlichte er sein Debüt-Album Opus.

2009 veröffentlichte Prydz "Miami to Atlanta", wo die "Pryda-Snare“ erstmals eingesetzt wurde. Die Pryda-Snare ist eine beliebte Technik in der House- und Trance-Musik, bestehend aus einem komprimierten und anhaltenden Snare-Sample am Ende einer Bar. Es wurde in der Welt des EDM umfassend gesampelt, insbesondere von Produzenten wie Martin Garrix, Dimitri Vegas & Like Mike und W&W.

Neben der Musikproduktion betreibt Prydz auch die Plattenfirmen Pryda, Pryda Friends und Mouseville, die einen Großteil seiner eigenen Musik veröffentlichen.

Zusammen mit Axwell, Sebastian Ingrosso und Steve Angello gründete Prydz die Swedish Housemafia. Aber als sie Ende 2008 offiziell herauskamen, entschied sich Prydz, nicht bei der Gruppe zu bleiben

Im Jahr 2017 gewann er DJ des Jahres bei den Electronic Music Awards und wurde auch als Bester Live-Act des Jahres nominiert.

 

Eric Prydz

Sa. 6.July 2019
MAINSTAGE