MAKJ

Ex-Profi Rennfahrer Mackenzie Johnson, alias MAKJ, entschied sich für die Musik. Aufgewachsen in China, beschloss er seine Karriere als DJ in Amerika zu starten. Er performte 2013 und 2014 am Ultra Music Festival in Miami und verdiente sich 2013 einen Slot auf der Mainstage des Tomorrow World in Georgia. 2013 tourte er mit Bingo Players und Bassjackers durch Nord Amerika. MAKJ bekommt gewaltige Unterstützung von namhaften Künstlern wie Hardwell, Tiesto, Afrojack, Porter Robinson, Chuckie, Avicii, Laidback Luke, Nicky Romero, Nervo, Bingo Players, Sander Van Doorn, W&W, Showtek, David Guetta und vielen anderen. MAKJ veröffentlichte 2013 Kollaborationen mit Hardwell Countdown, sowie Springen und Cry Encore mit Bingo Players, Hakaka und Hold Up. 2014 folgten Zusammenarbeiten mit MC Lil Jon und Let ́s Get F*cked Up, sowie DERP mit Bassjackers. Der junge DJ möchte sich nicht einem Genre verschreiben: “I just like being able to dip my feet into all genres. It gives an artist longevity if they’re able to produce multiple genres.”