Paul Elstak

Niederlande - Hardcore

Paul Elstak, geboren am 14. Jänner 1966 in Den Haag, ist ein bekannter niederländiescher (Happy-)Hardcore- und Freestyle-DJ/Produzent.

Seine Karriere begann er als Hiphop DJ 1987. In dieser Zeit lernte er auch Rob Fabrie und Richard van Naamen kennen, mit denen er die Gruppe “Holy Noise” startete. Mit Holy Noise hatte er mehrere Veröffentlichungen über Hithouse Record Label. Die Gruppe feierten ihren größten Erfolg 1991 mit dem track “James Brown Is Still Alive”. Diese Aufnahme schaffte es zur Nummer 8 in den Top 40 und war eine Antwort auf eine Aufzeichnung, die damals sehr beliebt war - “James Brown Is Dead” von L.A. Style. Nach Holy Noise, gründete Paul das Forze DJ Team, bestehend aus einem Trio mit DJ Panic und DJ Lars. Pauls Modelinie “Forze”, mit dem bekannten 'Wanna Play' Bär, war damals sehr beliebt unter den Gabbern zu dieser Zeit.

In 1992 gründete Paul Elstak sein eigenes Label “Rotterdam Records” (unter Mid-Town records). In 1995 veröffentlichte er seine erste Paul Elstak Single unter seinem Label mit dem Titel “Life Is Like A Dance”. Nach dieser Aufzeichnung folgten mehrere kommerzielle Tracks: “Luv U More”, “Don't Leave Me Alone”, “The Promised Land”, “Rave On” und natürlich “Rainbow In The Sky”, welche die größte Beliebtheit genoss. Alle diese SIngles schafften es in die niederländischen Top 40 in den 1990ern. Das Label existiert heute nicht mehr.

Als Paul Elstak sich 2001 hauptsächlich auf Hardcore fokussieren wollte, startete er ein neues Hardcore-Label, “Offensive Records” genannt. 

Dank des Happy Hardcore Revivals und den vielen 90s Partys auf die Paul Elstak zum Performen eingeladen wurde, wurde er wieder aktiv in Happy Hardcore involviert, zusätzlich zum Hardcore. 

Am 8. November 2010 veröffentlichte er den Song, den er für den Film “New Kids Turbo” produzierte. Am 26. März 2011 gewann er einen Rembrandt Award für den besten Titelsong mit diesem Track, am 12. Mai 2011 erhielt er einen Gold Record.

In 2017 landete Paul ELstak zwei weitere große Hits. Zusammen mit dem Rapper Jebroer und Produzent Dr Phunk produzierte er “Kind Van De Duivel” (“Kind eines Teufels”) und ‘Engeltje’ (“Kleiner Engel”). Diese waren unerwartete Erfolge für die Öffentlichkeit. “Kind Van De Duivel” erreichte Triple Platinum in den Niederlanden und Gold in Belgien. “Engeltje” konnte mit seinem Vorgänger mithalten und erhielt Double Platinum.